Caricare documenti e articoli online  
INFtube.com è un sito progettato per cercare i documenti in vari tipi di file e il caricamento di articoli online.
Meneame
 
Non ricordi la password?  ››  Iscriviti gratis
 

Die Romantik ist eine Bewegung: Novalis, Brentano

tedesco


Inviare l'articolo a Facebook Inviala documento ad un amico Appunto e analisi gratis - tweeter Scheda libro l'a yahoo - corso di


ALTRI DOCUMENTI

Zusammenfassung von "Veronikas Geheimnis"
Der Begriff Biedermeier
FILM - GOODBYE LENIN
GRAMMATICA - LE ORE - PREPOSIZIONI
Ganymed
THEODOR FONTANE - EFFI BRIEST
Die neue Sicht vom Menschen unter veränderten Rahmen-bedingungen
Die Schule - Die Schule in Deutschland - Das Schulsystem
PASSIVO - Werden + participio passato del verbo

Die Romantik ist eine Bewegung, die von 1797 bis 1830 dauert. Der Begriff von der Romantik ist in Schlegels Zeitschrift "Athenäum" (1798) wo er die Poesie als eine Universalpoesie denkt. Die Universalpoesie vereinigt alle Gattungen: Poesie und Pro 242j93c sa; Kunstpoesie und Naturpoesie. Diese Poesie ist im Werden, sie ist unendlich, frei und sie ist von der Willkür des Dichters bestimmt. Diese Poesie entdeckt alte deutsche Werke wieder; die Romantiker übersetzten so wie alte und wie auch fremde Werke. Die Romantik erstrebt die Harmonie zwischen die Sphären von den Traum und dem Un-und-Unterbewussten. In der romantischen Dichtung herrscht die Vorliebe für literarische Mischformen.

Die Nacht, der ort des Schlafes und des Traumes, hat eine neue positive Rolle. Die ersehnte Ursprünglichkeit ist im Stadium der Kindheit. Die Romantiker betrachten das Kind als ein vollkommenes Wesen und idealisierten die Kinderzeit als "die schöne Zeit". Das Mittelalter ist eine ideale Zeit, wo religiöse und politische Einheit herrscht. Es gibt echtere Verhältnisse. Die Romantik distanziert sich von dem Kosmopolitismus und nähert sich einem leidenschaftlichen Nationalismus. Die Dichters wollen eine Wiederherstellung der große des deutschen Reiches. Die Romantiker suchen Zuflucht in der Natur, die eine beseelte Welt ist. In der Natur leben fantastische Wesen und Menschen und Tiere können miteinander sprechen; Natur und Menschen sind eins geworden. Ein wichtiges Merkmal der Romantik ist die Sehnsucht nacht der räumlichen, zeitlichen und inneren Unendlichkeit. Sie bevorzugen Orient und Italien als Traumorte und das Mittelalter als Zeit. Die romantische Sprache hat eine Tendenz zur Melodie und zum Klang. Es gibt viele Wörter, die echte Erfindungen von den Romantiker sind. Die Romantik benutzt oft die Volkssprache, rhetorischen Figuren und vermischt Tone, Farben und Sinneseindrucke.



Bevorzugte Gattungen: Prosa= der Roman ist die wichtigste Gattung der Romantik und er vermischt alle Formen der Poesie: Märchen, Lieder, Novellen und theoretische Gespräche. Das Volksmärchen hat einen wunderbaren Inhalt. Sie kommen aus der mündlichen Überlieferung und so die Verfasser sind unbekannt. Das Volksmärchen hat keine psychologische Analyse aber es folgt einem präzisen Handlungsschema: der Held, oft ein Kind, hat eine bestimmte Aufgabe, aber er findet viele Hindernissee auf seinem Weg, die er oft mit der Hilfe von übernatürlichen Mächten überwindet. Das Kunstmärchen hat einen bestimmte Autor. Es spricht über Bewusstem und Unbewusstem und es hat psychologischen Figuren (Tieck-Hoffmann).             Lyrik= viele Hymne. Es gibt einen Rückkehr zum Volkstümlichen mit Volkslied und Ballade. In das Volkslied ist ein Strophenlied, hat einen Refrain und unreine Reime. Die Bruder Grimm haben Märchen aus der mündlichen Tradition gesammelt.

Die ältere Phase der Romantik dauert von 1797 bis 1805 und entstand in Jena von der Begeisterung für die Franzosische Revolution und Fichtes Lehre. Die Vertreter sind Schelling, Tieck, Wackenroder, die Brüder Schlegel und Novalis. Sie haben in der Zeitschrift "Athenaum" ihre Gedanken geschrieben. Sie haben Fragmente geschrieben denn sie wollen nicht alle sagen denn de Poesie ist im Werden und nicht im Allgemeine.

Sie stellen das Ich das Schöpferische Individuum, in der Mittelpunkt.

Die jüngere Phase (1805-30) hat ihre Zentrum besonders in Heidelberg und Dresden. Die Vertreter sind Brentano, von Eichendorff, von Arnim und die Brüder Grimm. Sie wollen die Wiederentdeckung der deutschen Vergangenheit. Das ich wird in der Gemeinschaft gesehen und aus das Volk bezogen. Die Spätromantiker folgen dem Nationalismus und sie haben eine konservative und traditionalistische Einstellung und die Hinwendung zum Unbewussten und Okkultem.



Novalis ist im Jahre 1772 geboren und er starb im Jahre 1801. Der Tod von Sophie von Kühn ,seiner Verlobten, schiebt seine Sehnsucht nach dem Tod. Ein beweis davon sind die 6 "Hymnen an die nacht", teils in Prosa teils in Reime geschrieben. Wenn die Nacht anbricht, wendet sich der Mensch an sein Inneres, in Traum wird die Nacht  die Pforte zur Ewigkeit und sie gibt die Möglichkeit der Wiedervereinigung mit den Toten.

 

Brentano ist im Jahre 1778 geboren und er starb im Jahre 1842. Er hat im Jahre 1806-1808 mit Achim von Arnim eine Sammlung von Liedern "des Knaben Wunderhorn" geschrieben. Sie ist eine Überarbeitung alter traditioneller Volkslieder vom Mittelalter bis Gegenwart. Die zwei Dichters hinzufugten manchmal eigene Schöpfungen oder Variationen. "des Knaben Wunderhorn" hat vielfältige Strophenformen, Freiheit im Metrum und Rhythmus und eine einfache Sprache. Mit Brentano und Armin gibt es die endgültige Abwendung von der philosophischen Frühromantik zur volkstümlichen Spätromantik.



Articolo informazione


Hits: 2366
Apprezzato: scheda appunto

Commentare questo articolo:

Non sei registrato
Devi essere registrato per commentare

ISCRIVITI

E 'stato utile?



Copiare il codice

nella pagina web del tuo sito.


Copyright InfTub.com 2017